Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) 

für die Nutzung der Internetplattform www.road-rodeo.com

Ihr Anbieter und Vertragspartner ist die

RoadRodeo (im folgenden www.road-rodeo.com genannt)

Friedrichstrasse 144 
40217 Düsseldorf

 

 
1. Geltungsbereich / Fristen

1.1 Die Geschäftsabwicklung und Lieferung erfolgt ausschließlich zu unseren nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die sämtlichen mit uns  geschlossenen Verträgen zugrunde liegen.

Den nachfolgenden Bestimmungen entgegenstehende oder abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers finden keine Anwendung. Unsere nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten auch dann ausschließlich, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von den nachfolgenden Geschäftsbedingungen abweichender Bedingungen des Bestellers die Lieferung und Leistung vorbehaltlos ausführen.

1.2. Sofern in diesen Geschäftsbedingungen von "Verbrauchern" die Rede ist, sind dies natürliche Personen, bei denen der Zweck der Bestellung nicht einer gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. "Unternehmer" sind dagegen natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die zu gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Zwecken bestellen. "Kunden" im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

1.3. Werden als Fristen Werktage angegeben, so verstehen sich darunter alle Wochentage mit Ausnahme von Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen.


2. Vertragspartner, Sprache und Vertragsschluss

2.1. Ihr Vertragspartner ist die ROAD RODEO Friedrichstrasse 144 40217 Düsseldorf.

2.2. Verträge in unserem Internetshop lassen sich ausschließlich in deutscher Sprache schließen.

2.3. Unsere Werbeangebote sind mangels anderer Vereinbarung oder Verlautbarung freibleibend.

2.4. Durch Anklicken des Buttons Bestellung abschicken geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung.

2.5. Ein verbindlicher Vertrag kommt mit der Übermittlung der Bestelleingangsbestätigung, spätestens jedoch mit Lieferung der bestellten Ware, zustande. Der Kunde ist - vorbehaltlich eines ohnehin bestehenden Widerrufsrechts bei Bestellungen als Verbraucher - bei als lieferbar gekennzeichneter Ware 2 Werktage an seine Bestellung gebunden. Im Übrigen beträgt die Bindung längstens 4 Werktage.

2.6. Beachten Sie, dass die Auslieferung der bestellten Ware bei Vorkasse erst nach Gutschrift der vollständigen Summe auf unserem Konto erfolgt.


3. Preise und Versandkosten

3.1. Für Einkäufe auf road-rodeo.com gilt:

Für die Bestellungen in unserem Internet-Shop gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung im Angebot aufgeführten Preise.

Die angegebenen Preise sind Endpreise.

Sie beinhalten die jeweils gültige deutsche gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige   

Preisbestandteile.

3.2. Für alle Einkäufe auf road-rodeo.com  gilt:

Für alle Bestellungen gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung im Angebot aufgeführten Preise.

Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Es gelten die Versandkosten, die wir während des Verkaufs für jedes Produkt einzeln in dem Versandkostenfenster und auf der Bestellseite angeben.


4. Zahlung, Lieferung

4.1. Für Einkäufe bei www.road-rodeo.com bieten wir grundsätzlich die Zahlarten Vorkasseüberweisung, Sofortüberweisung, Bankeinzug, Rechnung und Paypal an.

Nach Bonitätsprüfung behalten wir uns vor, gewisse Zahlarten nicht anzubieten und auf unsere anderen Zahlarten zu verweisen.

Bei Auswahl der Zahlungsart Bankeinzug (Lastschrift) und der Übermittlung der Bankverbindungsdaten des Kunden wird der Verkäufer widerruflich ermächtigt, den Rechnungsbetrag von dem angegebenen Konto des Kunden einzuziehen. Wird die Lastschrift mangels ausreichender Kontodeckung oder aufgrund der Angabe einer falschen Bankverbindung nicht eingelöst oder widerspricht der Kunde der Abbuchung, obwohl er hierzu nicht berechtigt ist, hat der Kunde die durch die Rückbuchung des jeweiligen Kreditinstituts entstehenden Gebühren zu tragen, wenn er dies zu vertreten hat. Die Belastung Ihres Kontos erfolgt mit Abschluss der Bestellung.

Die Belastung Ihres Kreditkartenkontos erfolgt mit Abschluss der Bestellung.

Wir akzeptieren nur Zahlungen von Konten innerhalb der Europäischen Union.

Wir übernehmen keine Geld-Transaktionskosten aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten.

4.2. Bei Kauf auf Rechnung wird der Kaufpreis am Tage des Eingangs der Lieferung beim Kunden

Zur Zahlung fällig.

Erfolgt die Zahlung nicht innerhalb von 14 Tagen nach Fälligkeit, gerät der Kunde in Verzug

4.3. Wir nutzen für die Lieferungen in Deutschland und nach Österreich HERMES,DHL,DPD oder UPS.

4.4. Ware, die bei road-rodeo.com  als  –lieferbar-  gekennzeichnet ist, liefern wir, nach Eingang der Bestellung und gegebenenfalls eingegangener Vorkasse innerhalb von 5 Werktagen.

Auf evtl. abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite hin.

4.5. Ein Beschaffungsrisiko wird von uns nicht übernommen, auch nicht bei einem Kaufvertrag über eine Gattungsware. Wir sind nur zur Lieferung aus unserem Warenvorrat und der von uns bei unseren Lieferanten bestellten Warenlieferung verpflichtet.

4.6. Die Verpflichtung unsererseits zur Lieferung entfällt, wenn wir trotz eines ordnungsgemäßem kongruenten Deckungsgeschäft selbst nicht richtig und rechtzeitig beliefert werden und die fehlende Verfügbarkeit nicht zu vertreten haben, den Kunden hierüber unverzüglich informiert haben und nicht ein Beschaffungsrisiko übernommen haben. Bei Nichtverfügbarkeit der Ware werden wir eine eventuelle Vorauszahlung unverzüglich erstatten.

4.7. Die Lieferzeit verlängert sich angemessen bei die Lieferung beeinträchtigenden Umständen durch höhere Gewalt. Der höheren Gewalt stehen gleich Streik, Aussperrung, behördliche Eingriffe, Energie- und Rohstoffknappheit, unverschuldete Transportengpässe, unverschuldete Betriebsbehinderungen zum Beispiel durch Feuer, Wasser und Maschinenschäden und alle sonstigen Behinderungen, die bei objektiver Betrachtungsweise nicht von uns schuldhaft herbeigeführt worden sind. Beginn und Ende derartiger Hindernisse werden wir dem Käufer unverzüglich mitteilen. Besteht das Leistungshindernis in den vorgenannten Fällen länger als 4 Wochen, so ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadensersatz bestehen in diesem Fall nicht.

4.8. Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware an den Verbraucher oder einen von ihm bestimmten Empfänger über. Dies gilt unabhängig davon, ob der Versand versichert erfolgt oder nicht. Ansonsten geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Käufer über.


5. Widerrufsrecht bei www.road-rodeo.com

5.1. Nachstehend erhalten Sie die gesetzlich erforderliche Belehrung über die Voraussetzungen und Folgen des Widerrufsrechts.

-- Widerrufsbelehrung --

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, Email) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß  Art. 246 § 2 i.V.m. § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312 e Abs. 1 Satz 1 BGB i.V.m. Art. 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.




Der Widerruf ist zu richten an:


AREA54/Road Rodeo
Friedrichstrasse 144
40217 Düsseldorf


Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls von uns gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Ware ganz oder teilweise nur in einem verschlechterten Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung zurückzuführen ist.

Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden.

Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

-- Ende der Widerrufsbelehrung –


6. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

 

7. Bedingungen zum Einlösen von Aktionsgutscheinen

Diese Bedingungen gelten nur für Aktionsgutscheine von Road Rodeo.

7.1. Die Gutscheine sind bis zum angegebenen Zeitraum gültig und nur einmal im Rahmen eines Bestellvorgangs einlösbar. Einzelne Marken können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein.

7.2. Das Guthaben eines Gutscheins kann nicht auf Dritte übertragen werden.

7.3. Der Warenwert muss mindestens dem Betrag des Gutscheins entsprechen.

Ein etwaiges Restguthaben wird nicht erstattet.

7.4. Das Guthaben eines Gutscheins wird weder verzinst noch in Bargeld ausgezahlt.

7.5. Verschiedene oder mehrere Gutscheine können nicht zusammen kombiniert werden.

7.6. Reicht der Wert eines Gutscheins für die Bestellung nicht aus, kann die Differenz mit den von uns angebotenen Zahlungsmöglichkeiten ausgeglichen werden.

7.7. Der Gutschein wird nicht erstattet, wenn Ware ganz oder teilweise retourniert wird. Sofern der Gutschein im Rahmen einer Werbeaktion ausgegeben und dafür keine Gegenleistung erbracht wurde.


8. Bedingungen zum Einlösen von Geschenkgutscheinen

Diese Bedingungen gelten ausschließlich für alle käuflich erworbenen Gutscheine. 8.1. Geschenkgutscheine können nur bei road-rodeo.com eingelöst werden.

 8.2. Geschenkgutscheine können nicht für den Kauf von weiteren Geschenkgutscheinen verwendet werden. Für den Kauf bieten wir die Zahlarten nur Vorkasse, PayPal und Sofortüberweisung an.

8.3. Das Guthaben eines Gutscheins wird weder verzinst noch in Bargeld ausgezahlt.

8.4. Eine Stornierung von Gutscheinbestellungen kann  nur dann vorgenommen werden, wenn der Gutschein noch nicht eingelöst wurde. Ein Gutschein gilt als eingelöst, wenn er mit einer Bestellung verrechnet wurde oder auf dem Guthabenkonto gut geschrieben wurde.

8.5. Reicht das Guthaben eines Gutscheins für die Bestellung nicht aus, kann die Differenz mit den angebotenen Zahlungsmöglichkeiten ausgeglichen werden.

8.6. Bei einer Bestellung kann mehr als ein Geschenkgutschein verwendet werden. Geschenkgutscheine sind mit 1 Aktionsgutschein pro Bestellung kombinierbar.

8.7. Um Geschenkgutscheine auf Ihrem Kundenkonto einzulösen oder ein bestehendes Guthaben einzusehen, besuchen Sie bitte --Mein Konto-- bei  www.road-rodeo.com.

8.8. Für die Einlösung des Geschenkgutscheins bei www.road-rodeo.com finden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der Road Rodeo Anwendung.

8.9. Bei Verlust, Entwendung oder Unlesbarkeit von Gutscheinkarten übernimmt Road Rodeo  keine Haftung. Ebenso übernimmt Road Rodeo keine Haftung bei Schreibfehlern in der E-Mail-Adresse des Gutscheinempfängers.

8.10. Der Gutschein ist übertragbar. Das Vervielfältigen, Editieren oder Manipulieren der Gutscheine ist nicht gestattet.

8.11. Im Falle eines Betrugs, dem Versuch einer Täuschung oder bei Verdacht auf andere illegale Aktivitäten im Zusammenhang mit einem Geschenkgutscheinkauf oder einer Gutscheineinlösung ist die Road Rodeo berechtigt, die entsprechenden Kundenkonten zu schließen und/oder eine alternative Zahlungsweise zu verlangen. Es besteht kein Anspruch auf Freischaltung oder Auszahlung von betroffenen Gutscheinen.


9. Gewährleistung

9.1. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.


10. Datenschutz

10.1. Wir speichern Ihre Bestell- und Adressdaten zur Nutzung im Rahmen der Auftragsabwicklung, für eventuelle Gewährleistungsfälle und für Produktempfehlungen gegenüber Kunden gemäß dem Inhalt unserer Datenschutzerklärung.

Im Übrigen gelten für die Verwendung Ihrer Daten die Regelungen unserer Datenschutzerklärung.


11. Bonitätsprüfung, Mitteilung Negativdaten

11.1. Um Ihnen möglichst gute Optionen für die Wahl der Zahlungsart anbieten zu können, müssen wir Sie und uns vor Missbrauch schützen. Daher übermitteln wir die zu einer Bonitätsprüfung benötigten personenbezogenen Daten, einschließlich Ihrer Adressdaten, an die Firma

XY___________________________________________________________________________, die eine entsprechende Bewertung vornimmt.

Sollten wir es aufgrund der vorgenommenen Bewertung ablehnen, in Vorleistung zu gehen, werden wir Sie darüber informieren.

11.2. Wir behalten uns vor, Ihre personenbezogenen Daten bei einem nicht vertragsgemäßen Verhalten an die Auskunftei zu übermitteln, soweit die von Ihnen geschuldete Leistung trotz Fälligkeit nicht erbracht worden ist,

Die Übermittlung zur Wahrung unserer berechtigter Interessen erforderlich ist und

- die Forderung durch ein rechtskräftiges oder für vorläufig vollstreckbar erklärtes Urteil festgestellt worden ist oder ein Schuldtitel nach § 794 der Zivilprozessordnung vorliegt;

- die Forderung nach § 178 der Insolvenzordnung festgestellt und nicht vom Schuldner im Prüfungstermin bestritten worden ist;

- Sie die Forderung ausdrücklich anerkannt haben;

- Sie nach Eintritt der Fälligkeit der Forderung mindestens zweimal schriftlich gemahnt worden sind, und

- Zwischen der Ersten Mahnung und der Übermittlung der Daten mindestens vier Wochen liegen, und

- Wir Sie rechtszeitig vor der Übermittlung der Angaben, jedoch frühestens bei der ersten Mahnung über die bevorstehende Übermittlung unterrichtet haben, und

- Sie die Forderung nicht bestritten haben.

11.3. Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben unsere Kunden ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über ihre gespeicherten Daten, 


12. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

12.1. Für sämtliche Rechtsgeschäfte oder andere rechtlichen Beziehungen mit der AREA54 gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht (CISG) sowie etwaige sonstige zwischenstaatliche Übereinkommen, auch nach ihrer Übernahme in das deutsche Recht, finden keine Anwendung. Bei Verträgen zu einem Zweck, der nicht der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Berechtigten zugerechnet werden kann (Vertrag mit Verbraucher), gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

12.2. Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten und mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts wird als Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten über diese Geschäftsbedingungen und unter deren Geltung geschlossenen Einzelverträge, einschließlich Wechsel- und Scheckklagen, unser Geschäftssitz vereinbart. Wir sind in diesem Fall auch berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen.


13. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Wir sind berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen soweit sie in das Vertragsverhältnis mit dem Kunden eingeführt sind einseitig zu ändern, soweit dies zur Anpassung an veränderte gesetzliche oder technische Rahmenbedingungen notwendig ist. Über eine Anpassung werden wir den Kunden unter Mitteilung des Inhaltes der geänderten Regelungen informieren. Die Änderung wird Vertragsbestandteil, wenn der Kunde nicht binnen 6 Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung der Einbeziehung in das Vertragsverhältnis uns gegenüber in Schrift- oder Textform widerspricht.


14. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag eine nicht vorhergesehene Lücke aufweisen, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.

Stand: Januar 2016

Ihre ROADCREW